Endlich Fotograf?!

Lange ist es her, dass ich in Budapest den Turm der wunderbaren weißen Matthiaskirche mitsamt dem Brunnen davor in den Fokus nahm.... mit meiner 35 - 70 mm Linse meiner analogen Spiegelreflex. Kein Weitwinkel... ich lehnte mich immer weiter zurück, und landete schließlich rückwärts bodennah... man könnte sagen, ich lag. Und das mit all meinem jungen Fotografenstolz und dem Mut einer schüchternen 15-Jährigen. Seitdem fand ich mich noch unzählige Male unter vollem Körpereinsatz hinter meiner Kamera wieder, mit der linken Hand mein Motiv ins rechte Licht setzend, fokussiert wurde mit dem Rumpf... und erlitt dabei die vereinigten Wohltaten von Situps und Pilates.... (nebst beinahe-Erfrierungen, durchtränkten Hosenbeinen und den üblichen Nebenwirkungen für die Frisur...)

Ich mag das kleine Abenteuer dieser Augenblicke... immer auf der Suche nach Schönheit... (Ist das nicht die wahre Bestimmung jeden Abenteuers?).

Insgeheim habe ich mich immer als Fotograf ehrenhalber betrachtet. Nun darf ich mich auch so nennen, und das gilt es zu feiern: Mein Gewerbe ist angemeldet!

Schon bald wird man das auch auf meiner Seite sehen können! Viel Spaß beim Stöbern!

Lydia Eberhard

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

@2019 by Lydia Eberhard